Direkt zum Hauptbereich

Rezension >> Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern von Kendare Blake

Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag (9. Mai 2017)
Sprache: Deutsch

Klappentext:
Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Inhalt:
21.Dezember, der 16 Geburtstag der 3 Königinnen!
Noch 4 Monate zum Beltanefest!

Die 3 Geschwister Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit 6 Jahren von einander getrennt und wuchsen in verschiedenen Städten, der Inseln Fennbirn auf. Alle 3 hatten verschiedene Talente.

Katharine, die jüngste der Drillinge wächst bei der angesehenen Giftmischerfamilie „Arron“ in Indridskamm auf. Die Geschwister Natalia und Genevieve zogen die junge Königen groß und lehrten ihr ihr Talent.

In den frühen Morgenstunden, beginnen die beiden Arron Schwestern, Katharine auf den heutigen Abend vorzubereiten. Als der Abend einbrach, füllte sich das Greavesdrake, (das Haus der Arrons) mit unzähligen Giftmischern und dem Schwarzen Rat. Nach Natalias Ansprache schritt Katharine in einer wunderschönen schwarzen Robe, mit Herzliebchen ihrer giftigen Korallenotter an ihrem Handgelenk die Stufen zum Saal hinunter. Der Abend kann beginnen! Katharine, muss allen Giftmischern beweisen, das sie eine ehrwürdige Königin sein kann. Nur eine gute Giftmischerin kann sämtliche Gifte zu sich nehmen, ohne das ihre Wirkung eintritt. Das Abendmahl beginnt und zu dem auch die Probe.

Arsinoe wächst in Wolfsquell der Stadt der Naturbegabten auf. Es ist kein schickes Dorf, es leben dort viele Fischer, Bauern und Hafenarbeiter.

Die wohlhabende Naturbegabten Familie „Milones“, haben immer ertragreiche Felder, ihre Gärten sind üppig und in ihren Wälder tummelt sich das Wild. Sie haben es zur Aufgabe bekommen die Königin Arsinoe aufzuziehen und ihr Talent hervor zu bringen. Ihr müsste es gelingen, Rosenblüten erblühen und ganze Felder reifen zu lassen. Nur gelingt es ihr überhaupt nicht, und es kommt auch noch dazu das sie noch keinen Familiaris zu sich rufen konnte.

Arsinoe Geburtstag findet auf dem Dorfplatz in mehreren großen schwarz-weißen Zelten statt. Die Zelte waren gefüllt mit vielen Besuchen und weiteren Naturbegabten. Das Buffet was aufgetischt worden ist, war sehr üppig, worauf sich die Besucher stürzten. Bevor Arsinoe sich aber was zu essen holen konnte, musste sie noch einige Leute Willkommen heißen besonders Renate Hargrove aus dem Schwarzen Rat. Renate stellte fest, das sie nicht viel von einer Königen an sich hatte. Arsinoe hat kurze schwarze Haare, trägt eine schwarze Hose und eine leichte Jacke. Nicht wirklich königlich für ihren 16ten Geburtstag.

Mirabella wächst bei der Familie Westwood in Rolanth, die Metropole der Elementwandler auf. Die Stadt besteht hauptsächlich aus festem Stein das von Wasser umgeben ist, welches aus den grünen Hügeln herab fließt.
Blitze und Stürme sind ihr am liebsten, denn es beruhigt sie immer wenn sie mal aufgebracht ist.

Ihr Geburtstag findet im Tempel von Rolanth statt, er gehört den Wetterköniginnen. Zu Mirabellas Geburtstag sind mehr Gäste als je zuvor gekommen. Die Versammelten sind nicht alle Elementwandler, es sind auch einige Naturbegabte, Priesterinnen, Menschen ohne Gabe und mit dem seltenen Talent des Krieges gekommen, die Mirabella auf ihre Seite ziehen konnte. Sie wollten sich selbst ein Bild machen, ob die Gerüchte stimmen das sie die zukünftige Königin von Fennbirn werden könnte und die lange Herrschaft der Giftmischer ein Ende setzen kann.

Sie wollten ihre ganze Gabe sehen, Feuer, Wind und Wasser, aber das war ihr doch etwas zu viel und so rief sie nur den Winde. Er blies die Hälfte alle Fackeln aus, die die Gäste in den Händen hielten und hinterließ einen wahren Funkenregen.

Freudenschreie! Die Menge war begeistert.

Werden alle 3 Königinnen es schaffen ihr magisches Talent lernen und beherrschen zu können, bevor das Beltanefest beginnt?
und
Welche Königin wird dieses grauenvolle Ritual gewinnen und die Königin von ganz Fennbirn werden.


Meine Meinung:
Das Cover des Buches finde ich wunderschön und es passt perfekt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Kapitel, welches ich ein zweites mal lesen musste, habe ich mich danach sehr schnell in die Geschichte gefunden. Ich fand es toll, das es aus den verschiedenen Sichtweisen der Schwestern geschrieben wurde und man bei jeder einen Einblick in ihre Gabe, Familie und Stadt bekommen hat. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Autorin hat ein tolles Händchen, Sachen und Dinge zu beschreiben. Ich konnte das Buch nur noch schwer aus der Hand legen und habe es regelrecht verschlungen. Ich muss trotzdem sagen, das es weder brutal noch gruslig war, was der Klappentext versprochen hatte. Für mich war es eine rund um tolle Unterhaltung und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und hoffe, das es noch etwas brutaler wird. 😉
Danke fürs lesen  💋

Kommentare

  1. Hey,
    ich musste gerade echt etwas suchen, um das Kommentarfeld zu finden... :(
    Ich habe das Buch auch schon gelesen und freue mich wahnsinnig auf den 2. Band!

    Ich wünsche dir einen tollen Sonntag!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben dank!
      Ohhhh jaa ich freue mich auch schon wahnsinnig auf Band 2 , ich kann es kaum erwarten! <3

      Ich wünsche dir auch noch einen tollen restlichen Pfingstmontag.

      Liebe Grüße MemoriesOfBooks

      Löschen
  2. Hallo,
    gerade im englischsprachigen Raum gab es ja einen großen Hype um das Buch (Three dark crowns) und es fiel mir deshalb damals schon auf. Ich habe mich bisher aber nicht getraut, es zu lesen, aus Angst, meine Erwartungen wären zu hoch. Deine Rezension macht mich aber wirklich neugierig. Das Buch ist gerade sehr viel weiter hoch gerutscht auf meiner Wunschliste! :)
    Liebste Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,
      danke für deinen Kommentar! Es freut mich wirklich sehr, das ich dich noch etwas mehr für das Buch anfixen konnte. Für mich war es wirklich ein Mus <3 Ich bin gespannt wie es dir gefallen wird!

      Liebe Grüße Lina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Eine Schwäche ist was für Schwache...

"Eine Schwäche ist was für Schwache... ...wie ich trotz meiner Lese-Rechtschreib-Schwäche meine Liebe zu den Büchern entdeckte"!

Hallo meine Lieben Bookies,
ich habe mich heute entschlossen, mal ein etwas ernsteres Thema anzusprechen welches mir nicht besonders leicht fällt aber ich finde es wichtig und notwendig.
Als Buchblogger ist es eigentlich fatal wenn man in seinen Beiträgen Rechtschreib- und Grammatikfehler hat, aber es gibt auch Menschen wie mich, die mit dieser ganzen Sache starke Probleme haben, man nennt es auch Lese-Rechtschreib-Schwäche.
Definition: Störungen der Schriftsprache, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) International wird eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) als "Entwicklungsstörung des Lesens und Schreibens" definiert. In Deutschland werden die Begrifflichkeiten LRS und Legasthenie (auch Entwicklungsdyslexie/dysgraphie) synonym verwendet. Dieses Schwäche wurde in der 3.Klasse bei mir festgestellt, da ich starke Probleme mit dem Lesen und dem ganz…

Autoreninterview mit Saskia Hirschberg

Hallo meine Lieben, heute habe ich mal wieder ein tolles Autoreninterview für euch. Diesmal möchte ich euch die charmante Saskia Hirschberg vorstellen. Ihren ersten Roman „Vor, nach und zwischen dir“ habe ich bereits lesen dürfen und ich fand ihn großartig. Vielleicht kann ich euch durch dieses Interview, einen kleinen Anreiz geben, dass ihr euch das Buch und die Autorin mal näher anschaut. Los geht’s!
*Saskia Hirschberg geboren am 24.02.1984 in Aschaffenburg * Ihr erster Roman „Vor, nach und zwischen dir“ erschien am 18.03.2017
1.Wie würden Sie sich in 4 Worten beschreiben?
Wortspiel-Liebhaberin (darf ich jetzt trotzdem noch drei? ☺), Tagträumerin, Perfektionistin, Weltenbummlerin.

2.Wie sieht der Arbeitsalltag eines Autors aus?
In meinem Fall sieht er so aus, dass ich meine Tochter morgens in den Kindergarten bringe und danach sofort an die Arbeit gehe. Mittags hole ich sie ab und sobald sie ihren Mittagsschlaf macht, setze ich mich wieder an den Laptop. Nachmittags dominiert dann das „K…

Rezension >> Schatten der Dunkelheit – Glaube von Eve Pay #1

Inhalt: Estelle ist 17 Jahre alt und wohnt mit ihrem Vater „Peter“ in einem viel zu großem Haus in der Schillerallee. Ihre leibliche Mutter Zuria hatte sie nie kennengelernt. Sie verschwand von heute auf Morgen als Estelle ein halbes Jahr alt war.
Sie hatte dennoch eine tolle Kindheit, denn ihr Vater hatte sich immer gut um sie gekümmert, aber mit dem Alter kamen die Tage und Momente wo sie einen weiblichen Rat gebrauchen konnte und da vermisste sie ihre Mutter am meisten.
Estelle hatte noch nie einen 'Freund gehabt. Sie hatte sich zwar schon mit vielen 'Typen getroffen aber der richtig war noch nicht dabei.
Warum konnte sie sich nicht einfach verlieben? Warum konnte sie keine Gefühle zulassen? Was stimmt nicht mit ihr? War sie Liebesgestört?
Weihnachten und ihr Geburtstag der auf den 24.12. fällt stand kurz bevor. Weihnachten verbrachten sie, ihr Vater und Oma Gudrun immer gemeinsam. Alle 3 genossen die besinnliche Zeit. Estelle wollte ihrer Oma ein besonderes Geschenk aus Zeichnun…