Direkt zum Hauptbereich

Rezension >> Royal Me – Masquerade Episode 1 von Tina Köpke

Taschenbuch: 156 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (3. Dezember 2016)
Sprache: Deutsch

Klappentext:
»Für einen Augenblick schloss ich die Augen und hörte in die Stille des leeren Saales hinein. Ich sog sie auf wie ein Schwamm, inhalierte das nachhallende Nichts und versuchte, dieses Gefühl in einem Schraubglas einzufangen, um mich immer wieder daran erinnern zu können. In der aufregenden Welt, in der ich lebte, waren solche Momentaufnahmen alles wert.«


Als in einer Liveübertragung die Erbin des russischen Throns enthauptet wird, geraten die Säulen der Monarchie ins Wanken. Bedroht durch eine terroristische Rebellengruppe, die kein höheres Ziel hat, als den Sturz der weltweiten Kronen, sehen sich die Könige und Königinnen gezwungen, die Thronfolger nach Schottland auf die Isle of Mull zu schicken. Hier glaubt man sie sicher, eingeschlossen von Gewässern, Klippen, Schafen und alten Ruinen. Dass die jungen Erwachsenen durch ihre Gefühle und Abenteuer jedoch selbst zunehmend eine Gefahr darstellen würden, hatte man nicht eingeplant …


Inhalt:
Monarchierebellen, drohen in einer Fernsehübertragung damit, die Thronerben hinzurichten und somit die Adelsgeschlechter auszurotten.

Mit einer Liveübertragung, wo zu sehen ist wie die Rebellen die Russische Erbin des Throns enthaupten, machten sie ihre Drohung ernst.

Daraufhin werden die jungen Thronerben in Flugzeuge, Schiffe und Limousinen gesteckt. Ihr Weg führte nach Isle of Mull – Insel im Nordwesten von Schottland um für ihre Sicherheit zu sorgen.

Ihre neue Unterkunft „Callahan Castel“, ist komplett umgeben von Wasser und versteckt zwischen dem Wolkenvorhang und dem Nebel der Highlands.

Werden die jungen Erben es schaffen sich an die Regeln zu halten, und mit einander auf kleinsten Raum auskommen bis alles vorbei ist? 

Meine Meinung:
Das Cover ist atemberaubend und gefällt mir sehr sehr gut. Es ist ein richtiges Highlight in meinem Bücherregal. Ohne genaueres über diese Romance-Serie zu wissen, habe ich mir die ersten beiden Episoden bestellt, da wie schon gesagt die Cover so toll sind. Ich bin mehr als begeistert. Ich habe super schnell in die Handlung gefunden und bin von jedem einzelnen Protagonisten begeistert. Jeder hat auf seine eigene Art und Weise was interessantes und liebenswertes an sich. Der Schreibstil der Autorin ist grandios, man liest das Buch ohne weiteres weg ohne es zu merken. Zudem machen die verschieden Sichtweisen (in der "Ich" Perspektive geschrieben) der einzelnen Personen es noch viel lebendiger. Mir gefällt einfach die Idee der Handlung und wie sie sich entwickelt. Deswegen bin ich auch etwas wehmütig das es nur so schmale Büchlein sind. Umso mehr freue ich mich auf die weiteren 3 Episoden. Ich muss sie einfach in meinem Bücherregal haben.  
Liebe Grüße  💋

P.S.: Da die Bücher sehr schmal und wenig Seiten haben, werden die Rezensionen zu dieser Serie nicht all zu ausführlich werden. Ich möchte euch ja schließlich nicht alles verraten. 😉

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Eine Schwäche ist was für Schwache...

"Eine Schwäche ist was für Schwache... ...wie ich trotz meiner Lese-Rechtschreib-Schwäche meine Liebe zu den Büchern entdeckte"!

Hallo meine Lieben Bookies,
ich habe mich heute entschlossen, mal ein etwas ernsteres Thema anzusprechen welches mir nicht besonders leicht fällt aber ich finde es wichtig und notwendig.
Als Buchblogger ist es eigentlich fatal wenn man in seinen Beiträgen Rechtschreib- und Grammatikfehler hat, aber es gibt auch Menschen wie mich, die mit dieser ganzen Sache starke Probleme haben, man nennt es auch Lese-Rechtschreib-Schwäche.
Definition: Störungen der Schriftsprache, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) International wird eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) als "Entwicklungsstörung des Lesens und Schreibens" definiert. In Deutschland werden die Begrifflichkeiten LRS und Legasthenie (auch Entwicklungsdyslexie/dysgraphie) synonym verwendet. Dieses Schwäche wurde in der 3.Klasse bei mir festgestellt, da ich starke Probleme mit dem Lesen und dem ganz…

Autoreninterview mit Saskia Hirschberg

Hallo meine Lieben, heute habe ich mal wieder ein tolles Autoreninterview für euch. Diesmal möchte ich euch die charmante Saskia Hirschberg vorstellen. Ihren ersten Roman „Vor, nach und zwischen dir“ habe ich bereits lesen dürfen und ich fand ihn großartig. Vielleicht kann ich euch durch dieses Interview, einen kleinen Anreiz geben, dass ihr euch das Buch und die Autorin mal näher anschaut. Los geht’s!
*Saskia Hirschberg geboren am 24.02.1984 in Aschaffenburg * Ihr erster Roman „Vor, nach und zwischen dir“ erschien am 18.03.2017
1.Wie würden Sie sich in 4 Worten beschreiben?
Wortspiel-Liebhaberin (darf ich jetzt trotzdem noch drei? ☺), Tagträumerin, Perfektionistin, Weltenbummlerin.

2.Wie sieht der Arbeitsalltag eines Autors aus?
In meinem Fall sieht er so aus, dass ich meine Tochter morgens in den Kindergarten bringe und danach sofort an die Arbeit gehe. Mittags hole ich sie ab und sobald sie ihren Mittagsschlaf macht, setze ich mich wieder an den Laptop. Nachmittags dominiert dann das „K…

Rezension >> Schatten der Dunkelheit – Glaube von Eve Pay #1

Inhalt: Estelle ist 17 Jahre alt und wohnt mit ihrem Vater „Peter“ in einem viel zu großem Haus in der Schillerallee. Ihre leibliche Mutter Zuria hatte sie nie kennengelernt. Sie verschwand von heute auf Morgen als Estelle ein halbes Jahr alt war.
Sie hatte dennoch eine tolle Kindheit, denn ihr Vater hatte sich immer gut um sie gekümmert, aber mit dem Alter kamen die Tage und Momente wo sie einen weiblichen Rat gebrauchen konnte und da vermisste sie ihre Mutter am meisten.
Estelle hatte noch nie einen 'Freund gehabt. Sie hatte sich zwar schon mit vielen 'Typen getroffen aber der richtig war noch nicht dabei.
Warum konnte sie sich nicht einfach verlieben? Warum konnte sie keine Gefühle zulassen? Was stimmt nicht mit ihr? War sie Liebesgestört?
Weihnachten und ihr Geburtstag der auf den 24.12. fällt stand kurz bevor. Weihnachten verbrachten sie, ihr Vater und Oma Gudrun immer gemeinsam. Alle 3 genossen die besinnliche Zeit. Estelle wollte ihrer Oma ein besonderes Geschenk aus Zeichnun…