Direkt zum Hauptbereich

Rezension >> Royal Passion von Geneva Lee



Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. Januar 2016)
Sprache: Deutsch

Klappentext:
Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...


Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …


Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?


Inhalt:
Clara ist eine 23 Jährige Studentin die gerade ihren Abschluss in Soziologie erfolgreich bestanden hat. Zusammen mit ihrer Freundin und Zimmergenossin Annabell (Belle), sind sie am Abend auf der Abschlussfeier des Oxford and Cambridge Club. Nach dem die beiden ihr Studium geschafft haben, hält Belle nichts mehr davon ab Clara nach ihrer letzten miesen Beziehung mit Daniel, allen Männern die ihr in die Quere kommen zu verkuppeln. Ihr erster Anlaufpunkt ist ihr Bruder John.. John ist zwar ein sehr reicher Mann aber überhaupt nicht Claras Geschmack. Clara flüchtet sich aus dem langweiligem Gespräch mit John, da ihr wirklich nicht danach war eine neue Bekanntschaft kennen zu lernen.

Sie verschwand in der Menschenmenge.
Als sie am anderen Ende des Saals an der Wand lehnte und ihren Blick durch die Menschenmenge schweifen lies, stieß ihr ein exotischer, würziger Duft in die Nase, Rauch! Obwohl in dem Saal rauchen verboten war, wollte sie wissen woher es kam.

"Wo Rauch ist, ist auch Feuer"!

Total benommen von seinem Aussehen, sah sie den Mann in der Terrassentür stehen, der seine Lippen zu einem Grinsen verzog als ihre Blicke sich trafen. Geistesabwesend machten sich ihre Füße selbständig und sie stand nun vor dem gutaussehenden Mann. Sie machte ihn darauf aufmerksam das hier drin rauchen verboten wäre und das sie ja nicht möchte das er Ärger bekommt. Mehr bekam sie nicht raus und ertappte sich wieder, wie sie ihn anstarrte. Er grinste ihr verschmitzt zu, woraufhin sie schon wieder die Kontrolle über sich verlor. Er kam ihr so bekannt vor, aber nur woher?

Als die beiden sich wieder auf den Weg in den Saal machten, fragte er sie, was eine Amerikanerin in diesem versnobten Schuppen zu suchen hatte. Daraufhin begann Clara ihm ihre kleine Lebensgeschichte zu erzählen als sie im Augenwinkel eine bildhübsche Blondine wahrnahm. Keine Sekunde später zog er Clara fest an sich, und presste seine perfekten Lippen auf ihre. Sie konnte es nicht fassen, sie war so berauscht von diesem Gefühl das sie den gefühlvollen langen Kuss einfach zu ließ. Als die beiden sich langsam wieder trennten, hatte Clara das Gefühl umzukippen aber er hielt sie mit seinen starken Armen weiter an sich gedrückt.

Er ließ sie los und ging wieder auf die Terrasse hinaus. Sie fragte ihn was das gerade war, woraufhin sie erfährt das die Blondine seine „Freundin“ war. Clara war also nur sein Spielzeug aber das wollte sie nicht auf sich sitzen lassen, nicht nach diesem intensiven Kuss. Sie wollte einfach mehr über ihn erfahren, aber das einzige was er ihr sagte war: “Finde es heraus“! Er drehte sich um verließ die Terrasse und verschwand in der Dunkelheit.

Als Clara ein paar Tage später morgens durch Straßenlärm wach wurde, stand ihre Freundin Belle mit einem Kaffee in der Hand an ihrem Fenster. Clara schälte sich aus dem Bett und stellte sich dazu um zu sehen was da unten vor sich ging. Es waren Paparazzi, wohl möglich gab es einen Unfall. Clara ging duschen, doch Belle wollte es genauer wissen und ging währenddessen runter auf die Straße. Als sie zurück in die Küche kam, stand Belle mit einer Zeitung und einem riesigem Grinsen vor ihr und fragte sie ob sie ihr was zu erzählen hätte?! Clara war nicht bewusst was sie meinte,bis sie die Schlagzeile auf dem Titelblatt sah. Es war ein Bild abgedruckt von einem küssendem Pärchen.

Sie hatte vergangene Woche auf der Abschlussfeier, den verdammten Prinzen von Cambridge geküsst, den Bad Boy des Königshauses!!!

Clara war geschockt und konnte daraufhin keine klaren Gedanken mehr fassen, und beschloss mit Belle etwas Hausarbeit zu machen um sich abzulenken und bewusst zu werden was geschehen war.
Die Ablenkung half doch Stunden später machte sich dann aber der Hunger breit. Da die beiden nichts mehr im Kühlschrank hatten,wollte Belle am Imbiss nebenan schnell was zu essen holen,denn die Paparazzi belagerten immer noch die Wohnung.

Kaum war Belle aus der Wohnung gegangen, klingelte es an der Tür. An der Gegensprechanlage hörte sie eine förmliche Männerstimme. „Miss Bishop? Ich bin hier um sie abzuholen, Prinz Alexander von Cambridge wünscht Sie zu sprechen“! Clara wusste gar nicht wie ihr geschieht und zögerte erst aber dann nahm sie Stift und Zettel zur Hand und hinterließ Belle eine Notiz.

Norris, Alexanders persönlicher Leibwächter wartete schon unten am Aufzug und schaffte es Clara ungesehen an den Fotografen vorbei in seine Limousine zu bringen. Sie fuhren eine weile bis sie am „Brimstone“ dem angesagtesten Club Londons ankamen. Norris brachte Clara durch den Hintereingang in den Club, vorbei an den tanzenden Menschen, bis sie an der privaten Galerie von Alexander standen. Sie trat in den Raum, es gab eine Bar, Ledersofas und ein Panoramafenster von denen man der tanzenden Menge zuschauen konnte. Dann fiel ihr Blick auf Alexander der sie anlächelte. Er drückte ihr ein Glas Wein in die Hand und kam gleich auf den Punkt warum sie hier war. Er wollte sich entschuldigen, für den Kuss und den Paparazzi vor ihrer Haustüre. Für Clara was das Thema abgehackt,doch sie wurde das Gefühl nicht los das ihm noch etwas auf der Seele lag. Er sagte zu ihr, er bekomme alles was er will und er will sie, ihre Lippen! So zog er sie wieder an sich und küsste sie noch intensiver als beim ersten mal.Clara wurde heiß und sie wollte sich nur noch dem Prinzen hingeben. Er hörte plötzlich auf und meinte es wäre jetzt besser wenn sie ginge. Clara war geschockt!

Woher kam jetzt diese Stimmungsschwankung? Warum macht er so ein Geheimnis aus seiner Person und warum brachte er Clara so um den Verstand?

Meine Meinung:
Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich kam super in die Geschichte/Handlung hinein und war begeistert. Die Handlung hat allerdings einen sehr hohen erotischen Anteil, was mich weiter nicht stört nur würde ich es mir sehr wünschen, in den nächsten Bändern dieser Reihe mehr von dem drumherum und dieser Königlichenfamilie zu erfahren und natürlich was es heißt mit einem Prinzen zusammen zu sein. Zum Glück stehen Band 2 und 3 schon in meinem Regal und all zu lange werden sie nicht mehr ungelesen dort verweilen müssen!!
Wer von euch hat dieses Buch schon gelesen? Wie fandet ihr es?

Danke fürs lesen MemoriesOfBooks  💋

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Autoreninterview mit Saskia Hirschberg

Hallo meine Lieben, heute habe ich mal wieder ein tolles Autoreninterview für euch. Diesmal möchte ich euch die charmante Saskia Hirschberg vorstellen. Ihren ersten Roman „Vor, nach und zwischen dir“ habe ich bereits lesen dürfen und ich fand ihn großartig. Vielleicht kann ich euch durch dieses Interview, einen kleinen Anreiz geben, dass ihr euch das Buch und die Autorin mal näher anschaut. Los geht’s!
*Saskia Hirschberg geboren am 24.02.1984 in Aschaffenburg * Ihr erster Roman „Vor, nach und zwischen dir“ erschien am 18.03.2017
1.Wie würden Sie sich in 4 Worten beschreiben?
Wortspiel-Liebhaberin (darf ich jetzt trotzdem noch drei? ☺), Tagträumerin, Perfektionistin, Weltenbummlerin.

2.Wie sieht der Arbeitsalltag eines Autors aus?
In meinem Fall sieht er so aus, dass ich meine Tochter morgens in den Kindergarten bringe und danach sofort an die Arbeit gehe. Mittags hole ich sie ab und sobald sie ihren Mittagsschlaf macht, setze ich mich wieder an den Laptop. Nachmittags dominiert dann das „K…

Autoreninterview mit Justine Wynne Gacy

Hallo meine Lieben, ich kann es kaum erwarten, heute ist es soweit die Autorenreihe beginnt, und ich freue mich sehr euch meine tolle Bloggerfreundin Justine Wynne Gacy vorzustellen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei den Fragen.
*sie wurde 1990 in Rostock geboren
*ihr erstes Buch heißt237und erschien am 13.Januar. 2013
1.Wie würden Sie sich in 4 Worten beschreiben? Verrückt, Normal, voller Gegensätze
2.Wie sieht der Arbeitsalltag eines Autoren aus? Da ich ja kein "Vollzeit" Autor bin, versuche ich in jeder freien und ruhigen Minute zu schreiben. Manchmal überkommt es mich auch einfach und schreibe während der eigentlichen Arbeitszeit oder in der Schule. Aber auch wenn ich nicht schreibe, denk mein Kopf weiter und die Geschichten setzten sich Stück für Stück zusammen.
3.Woher bekommen Sie die Ideen für Ihre Romane und Geschichten? Bei mir meist aus Träumen. Manche Szenen kommen immer wieder. Wie in 237 z.B. die Szene in der Dusche. Nächtelang hatte ich sie vor Augen, der Rest entwic…

Neuzugänge #5

Hallo meine Lieben, ich habe am Donnerstag (17.11.) Buchpost, von meiner lieben Bloggerfreundin JustineWynneGacy bekommen! Es ist der 1. und der 2. Teil einer Bücherreihe, die schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Wunschliste standen.! Mich fasziniert die Mischung aus Alice im Wunderland und plötzlich auftauchenden Zombies, was für eine geniale Mischung ist das bitte??! ?  Ich bin wirklich gespannt wie mir die Reihe gefallen wird, und nochmal ein Herzlichen Dank an dich meine liebe Justine!!💋 
Gebundene Ausgabe:416 Seiten Verlag:MIRA Taschenbuch ISBN:978-3862789863 Hier gehts zum Buch
Gebundene Ausgabe:400 Seiten Verlag:MIRA Taschenbuch ISBN:978-3956490378 Hier gehts zum Buch
Kennt jemand von euch die Reihe und hat sie gelesen? Wie fandet ihr sie, aber bitte nicht zu viel Spoilern?! 😀
Liebe Grüße MemoriesOfBook?💋